Dampfbügleisen renigen

 

dampfbügeleisen reinigen Leicht und schnell ein Dampfbügeleisen reinigen

Es ist äußerst wichtig Ihr Dampfbügeleisen regelmäßig zu reinigen. Das Bügeleisen zählt zu den am häufigsten gebrauchten Haushaltsgeräten. Aus diesem Grund treten nicht selten Verschmutzungen auf. Diese wirken sich direkt auf die Kleidungsstücke aus, sodass diese dreckig werden. Aus diesem Grund sollte das Bügeleisen regelmäßig gereinigt werden. Um ein Dampfbügeleisen zu reinigen, bedarf es nur weniger Tipps und ein paar Hilfsmittel. Somit lässt sich sogar ein altes Dampfbügeleisen leicht reinigen und dessen Bügelsohle wieder einen schönen Glanz erteilen.

 

Wieso ein Dampfbügeleisen reinigen ?

Ein neues Bügeleisen verfügt über eine glänzende Bügelsohle und gleitet leicht über den Stoff. Ist das Bügeleisen jedoch oft in Betrieb, treten schnell Verunreinigungen auf. Im Laufe der Zeit kann der Fall eintreten, dass die Lauffläche mit kleinen Mikrofasern zugesetzt wird. Diese beeinträchtigen die Funktionen des Dampfbügeleisens wesentlich. Die Bügelsohle gleitet nicht mehr säuberlich über den Stoff, es kommt zu groben Verschmutzungen und im schlimmsten Fall zu kaputten Kleidungsstücken. Um dies zu vermeiden, sollte jeder Besitzer regelmäßig sein Dampfbügeleisen reinigen. Die Reinigung garantiert nicht nur saubere Kleidungsstücke, sondern ebenfalls die Langlebigkeit des Bügeleisens. Das Dampfbügeleisen Reinigen kann meist schon mit einfachen Hausmitteln durchgeführt werden. Inzwischen bieten aber auch viele Hersteller bestimmte Mittel an, mit welchem sich ein Dampfbügeleisen reinigen lässt, ohne dass Schäden entstehen.

Dampfbügeleisen reinigen mit Haushaltsmitteln

Um ein Dampfbügeleisen zu reinigen, existiert nicht nur eine einzige Methode. Letztendlich sorgen allerdings alle Methoden dafür, dass das Bügeleisen wieder wie neu wirkt. Eine problemlose Reinigung ist beispielsweise mit einem Backofenspray möglich. Das Bügeleisen muss hierfür erhitzt werden. Sobald die Bügelsohle handwarm ist, wird diese mit dem Spray besprüht. Anschließend wird die Bügelsohle kurz poliert, damit die Sohle wieder glänzt. Diese Methode muss beim Dampfbügeleisen Reinigen mehrmals wiederholt werden, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Alternativ kann Zitronensaft verwendet werden. Dieses wird auf ein Tuch gegeben und die Sohle gereinigt. Zitronensäure besitzt denselben Strahleneffekt wie Backspray, sodass die Sohle immer glänzend wird. Handelt es sich um ein Bügeleisen mit Aluminiumsohle, sollte immer zur Zitronensäure gegriffen werden. Das Backofenspray greift das Aluminium der Sohle an und verfärbt diese, sodass ein weiterhin verschmutztes Bügeleisen zurückbleibt.

 

   

Sind weder ein Backspray noch Zitronensäure verfügbar, eignet sich eine alte Kerze ebenfalls hervorragend. Um mit ihr das Dampfbügeleisen zu reinigen, muss dieses wieder erhitzt werden. Mit der in ein Tuch eingewickelten Kerze wird über die Sohle gewischt. Möchte die kalte Sohle gereinigt werden, sollte hingegen zu Radiergummis gegriffen werden. Jedoch dürfen nie scharfe Gegenstände wie einen Schaber aus Metall oder ein Schwamm mit einer Scheuerfläche. Bei ihnen besteht die Gefahr, dass die Sohle zerkratzt und somit dauerhaft beschädigt wird.

 

Waschmittelreste vom Bügeleisen entfernen

Bügeleisen reinigenTreten eingebrannte Waschmittelreste auf der Sohle in, ist das Dampfbügeleisen Reinigen unumgänglich. Die Reste lassen sich wiederum mit Zitronensäure, welche auf ein Tuch gegeben werden, beseitigt. Mit dem Tuch wir die Sohle poliert, bis keine Waschmittelrückstände vorhanden sind. Gleichzeitig wirkt die Zitronensäure als eine Art natürliches Deo. Selbst nach mehrmaligem Benutzen haftet der Zitronenduft weiterhin am Bügeleisen. Wird dieses nach dem Dampfbügeleisen Reinigen verwendet, duften die frisch gebügelten Kleidungsstücke angenehm nach Zitrone.

Weniger gut duftend, dennoch denselben Effekt besitzend, ist Essigessenz. Um mit ihr das Dampfbügeleisen zu reinigen, wird ein Tuch in die Essenz getaucht. Jedoch wird das Bügeleisen nicht mit dem Tuch poliert, sondern seine Unterseite auf das Tuch für eine Dauer von ungefähr 10 Minuten gestellt. Um Brandschäden zu vermeiden, sollte das Bügeleisen vom Stromnetz genommen werden. Damit das Dampfbügeleisen Reinigen abgeschlossen werden kann, wird das Bügeleisen nach Ablaufen der Zeit mit einem sauberen Tuch abgewischt.

 

Reinigungsmittel für das Dampfbügeleisen Reinigen
Sind alle Hausmittel nicht verfügbar oder zeige keinen Effekt, können spezielle Reinigungsmittel verwendet werden, um das Dampfbügeleisen zu reinigen. Diese sind entweder einzeln oder im Set verfügbar und säubern sowohl Düsen wie Bügelsohle. Zum Beispiel bietet Wenko ein dreiteiliges Bügeleisenreinigungsset, bestehend aus einem Radiergummi, einem Blitzbügler-Stift sowie einer Spezialbürste an. Grobe Verunreinigungen lassen sich mit der Spezialbürste einfach beseitigen, ohne dass die Sohle zerkratzt wird. Der Spezialradiergummi hingegen entfernt alte, eingebrannte Rückstände, welche sich sonst nur schwer beim Dampfbügeleisen Reinigen beseitigen lassen. Die Gleitfähigkeit wird zusätzlich mit dem Blitzbügler-Stift deutlich verbessert.
 

Düsen des Dampfbügeleisens reinigen

Bügelbrett Test LikeBeim Dampfbügeleisen Reinigen müssen zudem die Düsen beachtet werden. Diese verstopfen gern, sodass der Dampf nicht durchdringen kann. Oft sammelt sich Kalk in den Düsen an, welcher anschließend beseitigt werden muss. Dies geschieht leicht mit einem in Essig getränkten Wattestäbchen. Mit diesem werden die Düsen einzeln gesäubert, bis keine Kalkrückstände mehr sichtbar sind. Da sich der Essiggeruch am Bügeleisen festsetzt, muss die Sohle feucht abgewischt werden.

Wird die Dampffunktion des Dampfbügeleisens häufig verwendet, wird die Ablagerung von Kalk gefördert. Das Dampfbügeleisen Reinigen besteht somit nicht nur aus der Säuberung der Düsen, sondern des gesamten Bügeleisens. Vor allem bei sehr hartem Leitungswasser treten Verkalkungen schnell auf. Eine Mischung aus destilliertem Wasser und Leitungswasser kann dies oft verhindern. In der Herstellerbeschreibung steht meist ausdrücklich beschrieben, welche Wassersorten verwendet werden dürfen. Die Benutzung von reinem destilliertem Wasser ist nur dann sinnvoll, wenn dies in der Beschreibung ausdrücklich erwähnt wird. Ein regelmäßiges Entkalken, in vielen Fällen mit einer Entkalkerlösung aus dem Fachhandel, sorgt für die Langlebigkeit des Dampfbügeleisens. Danach wird der Wasserbehälter des Bügeleisens entleert und neu befühlt.


 

                                        


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.